Zeppelin Hackathon

 

Der Hackathon ist für die Jungen und Wilden, für Wissensdurstige und Schnelldenker, für alle, die gern um die Ecke denken und vor komplexen Aufgaben nicht zurück schrecken. Er ist für die Leidenschaftlichen und Neugierigen.

Wir haben die Mega-Challenge für dich!

Start ist am 24.11.2017 um 10.00 Uhr. Ende am 25.11.2017 ca. 20.00 Uhr mit anschließendem After-Hack-Beer!

 

Die von der Zeppelin Systems GmbH gestellten Aufgaben lauten (eine detaillierte Beschreibung folgt in Kürze): 

A) Kommunikation zwischen IoT Feldgeräten "selforganizing networking"

B) Charakterisierung von Schüttgütern mit Funktionalitäten von SmartPhones (Video, Audio, Lage, Vibration,...)

Stell Dich der Herausforderung, du hast 24 h Zeit!

Ob Entwickler, Designer, oder Newbie—wir suchen Dich! Hier könnt ihr selbst kreativ sein und eure eigenen Ideen zum Thema Digitale Produkte /Konzepte im Anlagenbau entwickeln. Sucht nach kreativen Lösungsansätzen und neuen Ideen. Ihr könnt als Team (max. 5) antreten, oder euch alleine anmelden und findet vor Ort eure passenden Mitstreiter. Wenn Ihr also ein Händchen für neue Technologien und Programmierung habt, Euch Design und digitale Konzeption keine Fremdwörter sind und ihr vor Ideen nur so sprudelt dann seid ihr die, die wir suchen! Gemeinsam sind wir bei unserem Zeppelin Hackathon auf der Suche nach neuen Ideen und Konzepten, an die so vorher noch keiner gedacht hat.

 

Veranstalter: Zeppelin Systems GmbH, Friedrichshafen, in Kooperation mit der Initiative #bodenseeinnovativ des IWT - Institut für Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer

 

Ort: Wissenswerkstatt Friedrichshafen e.V., Bahnhofsplatz 1, 88045 Friedrichshafen

Preise: Es gibt Sachpreise im Gesamtwert von 3.000 € zu gewinnen. 

 

Registriere Dich jetzt: Bitte sende uns bei Teilnahmewunsch bis spätestens 10.11.17 eine E-Mail mit folgenden Angaben der teilnehmenden Person/en an Katrin Willamowski Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Name

Vorname

Studiengang

Hochschule

Postanschrift

Mailadresse

Telefonnummer

Geburtsdatum

Motivation (in Stichpunkten)


Teilnahmebedingungen

1. Ziel: Worum geht es beim Zeppelin Hackathon?

Der Zeppelin Hackathon ist eine von der Zeppelin Systems GmbH (nachstehend Zeppelin genannt), 88045 Friedrichshafen und der Initiative #bodenseeinnovativ der IWT Wirtschaft und Technik GmbH organisierte Veranstaltung mit dem Ziel, gemeinsam mit studierenden Teilnehmern neue Ideen und Konzepte zu entwickeln. Im Fokus stehen dabei Themen und Daten aus der Produktion & Logistik bei Zeppelin Systems.  Die Ideen werden am Ende bewertet und prämiert.
Die Wettbewerbssprache ist Deutsch.

2. Teilnehmerkreis: Wer kann sich registrieren und teilnehmen?

Der Zeppelin Hackathon ist grundsätzlich offen für alle volljährigen Hackathon Begeisterten und richtet sich vorwiegend an Studenten.

3. Registrierung: Wie kann man sich registrieren?

Die Registrierung erfolgt ausschließlich online über E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 10. November 2017.
Die Registrierung erfolgt entweder direkt als Team mit einer Teamgröße von minimal drei und maximal fünf Teilnehmern oder als Einzelperson und Ihr findet vor Ort die passenden Mitstreiter.
Insgesamt werden vom Veranstalter maximal 30 Studierende zugelassen.
Ein Anspruch auf eine Teilnahme am Zeppelin Hackathon besteht nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

4. IT-Austattung: Welche Hard- und Software darf man verwenden?

Die IT-Ausstattung des Zeppelin Hackathon steht unter dem Motto „Bring your own device“. Das heißt, die Teilnehmer bringen ihre eigene Hard- und Software mit, typischerweise Notebooks mit bereits installierter Software.
Es darf sowohl kommerzielle als auch frei verfügbare Software verwendet werden. Beim Einsatz kommerzieller Software sind die Teilnehmer verpflichtet, über die entsprechenden Lizenzen zu diesem Zweck zu verfügen. Der Veranstalter stellt ausdrücklich keine Software zur Verfügung.

5. Bewertung und Prämierung: Wie werden die Sieger ausgewählt?

Die reine Wettbewerbszeit innerhalb der Gesamtveranstaltung beträgt ca. 24 Stunden, an dessen Ende die von den einzelnen Teams erarbeiteten Ideen und Konzepte bei der durch den Veranstalter eingesetzten Jury eingereicht werden. Die einzelnen Teams stellen ihre Ideen in einem Kurzvortrag („Pitch“) der Jury vor.
Die Bewertungskriterien seitens der Jury lassen sich in folgenden drei Kategorien gliedern:

·         Produkt- und Nutzerfreundlichkeit

·         Kreativität des Lösungsansatzes

·         Umsetzungsbarkeit/Readyness des Konzeptes


Der Veranstalter prämiert die besten Ideen mit attraktiven Preisen. Die genauen Einzelpreise werden entweder über die Webseite www.iwt-wirtschaft-und-technik.de oder spätestens zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

6. Anreise, Unterkunft und Verpflegung der Teilnehmer

Die Anreise erfolgt auf eigene Kosten, die Verpflegung wir über die gesamte Dauer des Zeppelin Hackathons vom Veranstalter gestellt. Es gibt Möglichkeiten der Ruhephasen. Eine Unterkunft vor oder nach der Veranstaltung muss vom Teilnehmer selbst getragen werden.

7. Wer erhält Nutzungsrechte?

Die Zeppelin Systems GmbH erkennt die schöpferische Leistung der Teilnehmer bzw. Teams an. Die Teilnehmer bzw. Teams räumen Zeppelin dabei lediglich ein einfaches, nicht exklusives Nutzungsrecht an den im Rahmen der Veranstaltung erarbeiteten Ergebnissen ein, wobei die Teilnehmer bzw. Teams im Zusammenhang mit der Nutzung als Urheber genannt werden müssen. Zeppelin kann innerhalb von 180 Tagen nach der Veranstaltung in Verhandlungen mit den Teilnehmern bzw. Teams treten, um über weitergehende Rechte, bspw. ein exklusives, dauerhaftes Nutzungsrecht oder sonstige Vereinbarungen mit den Teilnehmern/Teams zu verhandeln. Die Teilnehmer/Teams verpflichten sich jedoch dazu, in dieser Zeit die Ergebnisse weder zu veröffentlichen noch anderen anzubieten. (Ein entsprechendes Formular gilt es am Veranstaltungstag zu unterzeichnen.)

8. Veröffentlichungen

Der Teilnehmer erklärt mit Akzeptanz dieser Nutzungsbedingungen ohne gesonderte Vergütung unwiderruflich und zeitlich sowie räumlich unbefristet seine Einwilligung, dass das während des Hackathon am 24. + 25.11.2017 von ihm in Bild und Ton aufgenommene Material im Ganzen und in Teilen im Rahmen der Berichterstattung über den Hackathon am 24. + 25.11.2017  bearbeitet, vervielfältigt, verbreitet und öffentlich vorgeführt werden darf. Diese Einwilligung bezieht sich auf sämtliche Nutzungsarten, in denen das Bild-/Tonmaterial zu Zwecken der Berichterstattung vom Veranstalter, Zeppelin Systems GmbH, und Organisator, IWT Wirtschaft und Technik GmbH, veröffentlicht werden soll, unabhängig von der verwendeten Technik, insbesondere in Pressemitteilungen und auf Websites und Social-Media-Kanälen des Veranstalters, sowie im Rahmen der internen Kommunikationen des Veranstalters (Intranet).

9. Datenschutz

Bei der Teilnahme am Zeppelin Hackathon werden  Ihre personenbezogenen Daten bzw. die personenbezogenen Daten der Teammitglieder, die Sie bzw. das anmeldende Teammitglied der IWT Wirtschaft und Technik GmbH zur Verfügung gestellt haben, gespeichert. Dies umfasst insbesondere die Kontaktdaten aus der Registrierung.

Wir speichern, verarbeiten und nutzen diese Daten zur Bearbeitung der Teilnahme, der Vorbereitung und der Durchführung des Zeppelin Hackathons 2017. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nur an die Zeppelin Systems GmbH.
Sofern Sie die Anmeldung für ein Team vornehmen, sichern Sie zu, dass Sie die anderen Mitglieder des Teams über die hier beschriebene Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten informiert haben.

10. Sonstiges

Diese Teilnahmebedingungen und das daraus entstehende Rechtsverhältnis untersteht dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird die Geltung der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.